Zurück zum Wissensbereich

Welche Hardware benötigen Sie für Ihr Digitalisierungsprojekt und welche davon können Sie bei embedded data beziehen?

Um da³vid zu implementieren und mit der Überwachung Ihrer Produktion zu beginnen, benötigen Sie möglicherweise Hardware. Unser Team stellt einen Teil davon bereit, den Rest müssen Sie selbst beschaffen. Dieser Artikel gibt Ihnen die Informationen, die Sie benötigen um zu verstehen welche Hardware Sie brauchen und welche dieser Hardware wir bereitstellen können.

Überblick über die Hardware, die Sie zur Überwachung der Produktion mit da³vid benötigen

Im Allgemeinen gibt es drei Arten von Hardware, die Sie zu Beginn Ihres Digitalisierungsprojektes benötigen:

  • ein Display
  • das IIoT-Gerät von embedded data (oder einem anderen Anbieter)
  • Hardware, um Produktionssignale aus Ihrem Produktionsprozess zu erhalten (d.h. Sensor, SPS, Kabel und Anschlüsse).

1. Displays

= Tablets, Smartphones, SmartTVs oder Computer mit Bildschirmen.

Um Produktionsdaten zu visualisieren, benötigen Sie Anzeigen. Das können entweder PCs mit Full-HD-Monitoren oder Fernseher bzw. Tablets sein. Displays sind im Büro nützlich und in der Fertigung absolut notwendig. Die Visualisierung erfolgt dabei als Webapplikation - außer dem Browser gibt es nichts zu installieren oder zu aktualisieren.

Benötige ich das?

Ja, unbedingt.

Stellt embedded data diese zur Verfügung?

Nein, aber wir können Ihnen empfehlen, welche Anzeigegeräte am besten zu Ihnen passen. Verschiedene Anwendungsgebiete und Branchen haben unterschiedliche Anforderungen an Anzeigegeräte: In der Lebensmittelindustrie müssen Displays besonders gründlich gereinigt werden und sind daher oft in glatten Edelstahlgehäusen mit IP-Schutz untergebracht. Auch in der Holzindustrie, wo es viel Staub gibt, müssen Sie Displays schützen.

2. IIoT-Geräte (von embedded data)

= Online-Datenlogger, Fernwartungsrouter, (I)IoT-Gateways, Industrie-PCs, SPS mit spezieller Software und andere.

sida IO mit da³vid
sidaGateway, sida DIO und sidaAI

Benötige ich das?

Wenn Sie Ihre Produktionsdaten bereits in Ihrer Datenbank haben oder per REST-API darauf zugreifen können, dann brauchen Sie sie nicht. Wir haben eine hardwarefreie Lösung für Sie.

Wenn Sie die Erfassung Ihrer Produktionsdaten (noch) nicht automatisiert haben, dann benötigen Sie ein oder mehrere IIoT-Geräte von embedded data. Sie können auch andere Geräte verwenden und sich selbst um das Einspielen der Daten zum da³vid-Server kümmern. Das bedeutet ggf. Programmieraufwand und erfordert Unterstützung durch Ihre IT.

Stellt embedded data diese zur Verfügung?

Ja, wir haben zur vielseitigen und gleichzeitig einfachen Verwendung unsere sida-Gerätefamilie entwickelt. Die sida-Gerätefamilie besteht aus verschiedenen IIoT-Geräten, welche für unterschiedliche Einsatzszenarien gedacht sind. Auf den Geräten der sida-Gerätefamilie ist die da³vid-Software bereits integriert. Verwenden Sie embedded data Geräte aus unserer sida-Gerätefamilie, können Daten mit wenigen Klicks an einen da³vid-Server in der Cloud oder on-premises übertragen werden. Wir stellen ein Gerät für den 14-Tage-Test von da³vid kostenlos zur Verfügung. Danach können Sie bei uns so viele Geräte, wie Sie benötigen, bestellen. Für die Geräte können wir Ihnen ein Kaufmodell zzgl. Gebühren für Software-Updates oder ein attraktives Modell mit monatlicher Zahlweise (Updates inkl.) anbieten.

sidaGateway

Unser sidaGateway verfügt als IIoT-Gerät über vier analoge (0-10V) Eingänge und vier digitale Ausgänge. Beispielsweise kann ein sidaGateway-Gerät zwei Eingänge an einer Produktionslinie haben: Ein Eingang registriert gefüllte Flaschen, der andere registriert Defekte. Die zwei anderen Eingänge überwachen eine andere Anlage.

Für jedes Gerät, das Sie installieren, benötigen Sie eine Intra- oder Internetverbindung (über Ethernet) und eine Stromquelle. Weitere Informationen zur Konnektivität siehe dort.

Wie viele Geräte benötige ich? Was wenn ich mehr Signale aufnehmen möchte?

Die Anzahl der benötigten Geräte hängt davon ab, wie die gewünschten Maschinendaten erfasst werden. Sind analoge oder digitale Eingänge notwendig, können bis zu 4 solche Signale direkt am sidaGateway aufgelegt werden. Bei Bedarf kann es durch das sidaAI (8 analoge Eingänge PTC/NTC/PT100/PT1000/0-10V/0- bzw. 4-20mA) oder das sidaDIO (8 digitale Eingänge, 8 digitale Ausgänge) um weitere Ein- und Ausgänge ergänzt werden. Dabei können bis zu jeweils 8 Erweiterungsmodule eingesetzt werden.

Falls Sie auf die Daten per Modbus oder OPC UA zugreifen können - was bei vielen neueren SPS möglich ist - können die Daten mehrerer SPS auf einem sidaGateway erfasst werden.

Je nach benötigter Erfassungsfrequenz können einige 10 (viele Änderungen pro Sekunde) bis einige 100 (Änderungen im Minutenbereich) Datenpunkte auf einem sidaGateway verarbeitet werden.

Maximaler Abstand sidaGateway zu Maschiene

Bei der Verkabelung ist jedoch auch die Entfernung zwischen den Sensoren zu berücksichtigen. Die Qualität des Signals nimmt tendenziell mit der Länge des Kabels ab. Wenn Ihr Kabel von guter Qualität ist, können Sie z. B. zwei 50 m lange Kabel verwenden, um zwei Maschinen, die 100 m voneinander entfernt sind, an ein sidaGateway anzuschließen.

3. Hardware zur Überwachung der Produktion

Benötige ich das?

Dasselbe wie oben: Wenn Ihre Produktionsdaten in Ihrer lokalen Datenbank gespeichert sind, brauchen Sie sie nicht. Sie können mit unserer hardwarefreien Lösung fortfahren.

Wenn Sie jedoch gerade erst damit beginnen, Produktionsdaten von Ihren Maschinen zu sammeln – oder die gewünschten noch nicht gesammelt werden, dann benötigen Sie Hardware zur Überwachung der Produktion.

Stellt embedded data diese zur Verfügung?

Unsere Kunden verwenden in der Regel ihre eigene Hardware, aber wir können Sie auf Wunsch bei der Auswahl von Sensoren gegen einen Aufpreis unterstützen. Um schnell zu einer ersten Übersicht der benötigten Signale und ihrer Herkunft zu kommen, haben wir einen Workshop zur Datenherkunft konzipiert.

Welche Hardware Sie zur Überwachung der Produktion benötigen, hängt von der Art Ihrer Produktion ab. Hier einige Beispiele:

Sensoren und Relais

Je nach Ihrem Produktionsprozess müssen Sie möglicherweise Sensoren verwenden, um Produkte direkt zu messen oder zu zählen.

Beispiele für verschiedene Sensoren

Retrofit

Alternativ können Sie Signale von PLCs oder Andon-Leuchten Ihrer Maschinen über ein Relais erhalten oder einfach einen Druckknopf installieren, um Signale manuell zu erzeugen.

Kabel und Steckverbinder

Wir stellen ein Stromkabel für das sidaGateway-Gerät sowie Kabel und Anschlüsse für Sensoren zur Verfügung, falls erforderlich.

Welche Art von Netzstecker und welche Art von Sensorkabeln und Steckern wir anbieten, hängt von Ihrer Situation ab. Wir besprechen es mit Ihnen, bevor wir die Hardware ausliefern.

4. Konnektivität / Datentransport

Die auf einem sidaGateway erfassten Daten können lokal in Ihrem Netzwerk oder am einfachsten auf einem da³vid-Cloud-Server visualisiert werden.

Kommunikation zwischen sida Gateway und Cloud

Benötige ich das?

Wenn Sie die Daten von einem oder mehreren sidaGateways langfristig speichern und gemeinsam visualisieren und auswerten möchten, empfehlen wir Ihnen die Nutzung eines da³vid-Cloud-Servers von uns. In diesem Fall ist eine Verbindung vom sidaGateway zum Internet notwendig. Diese kann über Ihr Firmennetzwerk erfolgen oder über das Mobilfunknetz/LTE. Bei Verwendung von LTE können Sie das System mit minimalem Aufwand für Ihre IT implementieren.

Wenn Sie keine Cloud einsetzen möchten und etwa von Ihrem Büroarbeitsplatz auf die erfassten Signale zugreifen möchten, muss das sidaGateway in Ihrem lokalen Netzwerk erreichbar sein. Wir bieten wir Ihnen auf Wunsch auch andere on-premises-Lösungen an. Dazu wird jedoch in der Regel die Unterstützung Ihrer IT benötigt.

Stellt embedded data diese zur Verfügung?

Gegen Aufpreis stellen wir Ihnen einen passenden, vorkonfigurierten LTE-Router zur Verfügung. Zur Anbindung an das Mobilfunknetz können Sie eine eigene SIM-Karte verwenden oder nutzen auch hier unser Angebot eines komplett Paketes. Da der von uns bereitgestellte LTE-Router auch WLAN unterstützt, kann dieser auch genutzt werden, um die lokalen Daten eines sidaGateways z. B. auf Tablets darzustellen.

---------------------------------------------------------------------

Wir haben viel Erfahrung mit verschiedenen Branchen und erarbeiten gerne mit Ihnen eine optimale Lösung für Sie.

Zurück zum Wissensbereich